Die Westliche Wüste

Die Westliche Wüste ist die größte von allen. Sie erstreckt sich vom Nil im Osten bis zur Grenze mit Tschad im Westen und von der ägyptischen Grenze im Norden bis zum Sahel im Süden. Eine Fläche von 700×700 Kilometern, ungefähr so groß wie Frankreich und fast komplett unbewohnt. Die Morphologie dieses Gebiets ist anders als die der anderen Wüsten: meistens flach, mit wenigen Sandformationen und keinen vulkanischen Felsen. Es bleiben nur Spuren einer alten geologischen Verwerfung, durch die eine Hügelkette im Nordwesten entstanden ist. Hier kann man an den Brunnen Nomaden treffen, die mit ihren Kamelherden zur Tränke kommen.